Die Geschichte von OpenPetra.org

Siehe auch die Geschichte von Petra!

Die Anfänge von OpenPetra.org

Im Jahr 2008 wurde klar, dass die Anstrengungen von OM, Petra zu modernisieren, nicht von OM alleine zu bewältigen sind. Die Anforderungen der größeren Büros sind nicht zu erfüllen, wenn man gleichzeitig die gesamte Software neu schreiben muss.

Daher entschied OM sich für diese Vorgehensweise:

  • Ein Entwickler wurde für ein Jahr freigestellt, um sich intensiv um die neue Version von Petra zu kümmern.
    • Diese Version ist nicht mehr von der alten 4GL Plattform abhängig, und ist daher frei von Lizenzansprüchen Dritter, und auch frei von den bisherigen technischen Einschränkungen, die sich durch die alte 4GL Lösung ergaben.
  • Um das zu erreichen, wird Petra ein Open Source Projekt; dadurch treten die folgenden Vorteile in Kraft:
    • Petra wird nicht nur OM eingesetzt werden können, sondern auch von anderen Organisationen. Dadurch macht der Entwicklungsaufwand mehr Sinn, und die Entwickler werden dadurch motiviert.
    • Auch andere Leute können bei der Entwicklung mithelfen. Da das Projekt als Open Source frei verfügbar ist, kann jeder es ausprobieren, und sehen ob er/sie gerne mithelfen will.
    • Andere Organisationen können entscheiden, ob es für sie Sinn macht, und sie der Lage sind, ebenfalls in OpenPetra zu investieren, um es an ihre eigenen Anforderungen anzupassen.
  • Der Einsatz von Quelltextgenerierung, einfachem Definieren von wiederkehrenden Bildschirmen (Scaffolding), und anderen modernen Entwicklungswerkzeugen wie Testgesteuerte Entwicklung (Unit Tests), und der Einsatz von bewährten Open Source Programmen (z.B. PostgreSQL) bieten die Voraussetzung für einen Erfolg in so kurzer Zeit.
  • Ein Analyse- und Übersetzungsprogramm für 4GL User Interface code könnte dabei helfen, das grobe Layout von Petra-Formularen sowie die Datenanbindung der Formularfelder nach OpenPetra zu übertragen.
  • Eine Nutzer- und Entwicklergemeinde soll gebildet werden, die einander motivieren und Hilfestellung geben.

 
 
 
© 2019 openpetra.org